/DER VEREIN

THEATER, KONZERTBESUCH, SPORT UND VERANSTALTUNGEN – SOLLTEN SIE VERHINDERT SEIN – WIR LEITEN IHRE KARTEN AN UNSERE GÄSTE WEITER.

KulturTafel Heilbronn e.V.

/DIE KULTURTAFEL STELLT SICH VOR

Im März 2014 wurde in Heilbronn die KulturTafel gegründet mit dem Ziel, Geringverdienern und Bedürftigen kostenlose Tickets für Kulturveranstaltungen, wie Theater, Konzerte, Literatur, Unterhaltung und Sport zu vermitteln.
Den Vereinsgründern ist es wichtig, Menschen mit wenig Einkommen gesellschaftlich zu integrieren und sie am kulturellen Leben teilhaben zu lassen.

Keine Eintrittskarte soll verfallen, kein Platz leer bleiben: Menschen mit wenig Einkommen freuen sich nämlich, wenn sie umsonst ins Theater, ins Konzert oder Musical, ins Museum, in den Zirkus, zu Freilichtspielen oder Sportveranstaltungen dürfen.Das ist die Idee der gemeinnützigen Kulturtafeln. In vielen Städten gibt es diese von Ehrenamtlichen getragenen Karten-Vermittlungsstellen bereits. In den vergangenen zwei Jahren haben wir mehr als 1800 gespendete Karten an den Mann, die Frau oder ans Kind gebracht. Die kamen sowohl von Veranstaltern, als auch von Einzelpersonen, die verhindert waren und ihre Karte deshalb zur Verfügung stellten.

/Gründungsbericht im SWR4 Radio
/UNSER KULTURTAFEL-TEAM

Karl Pommée als 1. Vorsitzender, Ulrike Bauer-Dörr als stellvertretende Vorsitzende, Brunhilde Marx und Richard Siemiatkowski-Werner. Beirat: Dekan Otto Friedrich, Dr. Stefan Kircher, Petra Kircher, Roswitha Löffler, Kurt Schaber, Kurt Scheffler, Katja Schlonski, Inge Stuwe, Ursula Grandi und Werner Wittmann